TOP Ö 4.1: DSL-Ausbau: Vergabe Restausbau

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0

Beschlussvorschlag:

 

Das Angebot der Telekom Deutschland GmbH wird angenommen. Der 1. Bürgermeister wird beauftragt, bei der Regierung von Oberfranken die Zustimmung der Genehmigungsbehörde zum vorzeitigen Maßnahmebeginn einzuholen. Der 1. Bürgermeister wird zudem beauftragt, den vorliegenden Kooperationsvertrag mit der Telekom Deutschland GmbH vorbehaltlich der Zustimmung der Regierung von Oberfranken zum vorzeitigen Maßnahmebeginn und der Plausibilitätsprüfung durch das BBZ, sowie ggf. der positiven Stellungnahme der Bundesnetzagentur abzuschließen.