TOP Ö 1: Bekanntgaben

Der erste Bürgermeister gibt folgendes bekannt:

 

-         Mit Verspätung haben wir diese Woche den Bescheid über die Förderung des THL-Satzes für die Feuerwehr Körzendorf erhalten. Die Gemeinde Ahorntal erhält eine Zuwendung in Höhe von 5.775,00 €.

-         Stand Brücke über den Aßbach bei Freiahorn: Hier wurde Kontakt mit Herrn Baumgärtel vom Staatlichen Bauamt Bayreuth aufgenommen. Laut seiner Rückmeldung wurde inzwischen der geplante Geh- und Radweg an das überörtliche Radwegenetz angepasst und das Grunderwerbsverzeichnis dem finalen Planungsstand entsprechend fortgeschrieben. Für die geplante Überquerung der St. 2185 werden noch verkehrssichernde Maßnahmen für Fußgänger und Radfahrer geprüft. Weiterhin muss noch eine Hochwasserabflussberechnung erstellt werden und eine abschließende Abstimmung mit dem Naturschutz erfolgen. Es findet hierzu in Kürze ein gemeinsames Gespräch mit Herrn Baumgärtel statt.

-         Im Rahmen dieses Gesprächs soll auch der aktuelle Sachstand zum Radweg nach Oberailsfeld erörtert werden. Das beschädigte Brückengeländer an der St. 2185 hinter der Neumühle wird vom Staatlichen Bauamt ersetzt. Das beschädigte Geländer ist derzeit durch einen 3-teiligen Seitenschutz aus Holz verstärkt.

-          Die Kosten der Ampelanlage in Kirchahorn betrugen für den Schulverband Ahorntal insgesamt 27.357,49 €. Ursprünglich lag von der ausführenden Baufirma ein Kostenvoranschlag von 7.742,30 € vor. Kein Kostenvoranschlag lag für die Kosten vor, die der Gemeinde Ahorntal aufgrund gesetzlicher Regelungen vom Staatlichen Bauamt in Rechnung gestellt wurden. Bei der Ausführung der Arbeiten gab es dann zusätzlich noch Mengenmehrungen, die beim Kostenvoranschlag noch nicht berücksichtigt wurden. Mit dem Staatlichen Bauamt und der ausführenden Baufirma wurden im Nachgang noch viele Gespräche geführt und die benötigten Mengen noch einmal nachgemessen, eine Reduzierung der Kosten konnte nicht erreicht werden.

-          Am 08.11.2021, 09.11.2021 und 10.11.2021 finden in Kirchahorn, Glashütten und Hummeltal jeweils Informationsveranstaltungen zum möglichen Bau von Windkraftanlagen in den Gemeinden statt. Es ergeht herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger.