TOP Ö 1: Bekanntgaben

Der erste Bürgermeister gibt folgendes bekannt:

 

-          Für den Einkaufsmarkt wird für die Neubeschaffung eines Kühlschranks für regionale Metzgereiprodukte ein Zuschuss in Höhe von 700,00 € gewährt.

-          Gehweg zum Einkaufsladen wurde in der letzten Woche vom Bauhof errichtet. Ggf. Stellungnahme wg. Nichtinformation der Anwohner?

-          Die Feuerwehrhäuser sind für Veranstaltungen grundsätzlich wieder nutzbar. Die Einhaltung der Hygienemaßnahmen liegt allerdings allein in der Verantwortung des jeweiligen Veranstalters.

-          Die Straße Reizendorf – Freiahorn ist kein Kernweg, deshalb gibt es hierfür keine Förderung über das Wirtschaftsband A9.

-          Die Straße Körzendorf – Reizendorf könnte grundsätzlich über das Kernwegenetz gefördert werden, die genaue Prüfung läuft derzeit.

-          Die Straße Vordergereuth – Hintergereuth ist eine Ortsstraße und kann damit nicht über das Kernwegenetz gefördert werden, ggf. wäre eine Förderung über die ländliche Entwicklung möglich. Hier findet derzeit eine Prüfung statt.

-          Auch die Förderfähigkeit des Weges von Poppendorf nach Hütten bis zu dem Anwesen Poppendorf 30 wird derzeit noch geprüft.

 

Aus der letzten nichtöffentlichen Sitzung:

 

-          Die Firma GCA Projektmanagement aus Nürnberg wurde mit der Durchführung des VgV-Verfahrens für die Architektenleistung zum Neubau der Kinderkrippe mit Kinderhort beauftragt.

-          Das Bauunternehmen Dannhäußer wurde mit den notwendigen Verputzarbeiten am Feuerwehrhaus Körzendorf beauftragt.

-          Die Firma Opus GmbH aus Bayreuth wurde mit der Ökologischen Bewertung der Einleitungsstellen für die Neuerteilung der Wasserrechte beauftragt.